• Featured Work

    Johann Strauss Orchester

    Das Johann Strauß Orchester Leipzig wurde 2009 von Erik Schober gegründet und setzt sich aus hervorragenden Leipziger Musikerinnen und Musikern zusammen. Weiterlesen

  • Featured Work

    Solistin: Anne Görner

    Bekannt wurde sie mit der Rolle der Christine im "Phantom der Oper" von A.L. Webber, in der sie zuletzt am Colosseum Theater in Essen bezauberte und in diversen Fernsehauftritten zu sehen war. Weiterlesen

  • Featured Work

    Dirigent: Erik Schober

    Erik Schober sang schon in vielen Chören u.a. im Collegium Vocale, Leipzig und dem Leipziger Lehrerchor. Er besitzt eine Ausbildung zum Kinderchorleiter, diese konnte er beim MDR-Kinderchor festigen. Weiterlesen

Willkommen

Dies ist die Homepage des Johann Strauss Orchester Leipzig!
Stöbern Sie einfach auf unserer Seite.

Logo

2014 gibt es eine neue Tour mit dem Programm

Johann Strauss & "Der Vogelhändler"

Termine 2014 - "Vogelhändler"

Das große Johann Strauss
"Wunschkonzert" - Tour 2013

Das Johann Strauss Orchester

Wiener Blut, Wiener Blut ! Eigner Saft, voller Kraft, voller Glut.

Das Johann Strauß Orchester Leipzig wurde 2009 von Erik Schober gegründet und setzt sich aus hervorragenden Leipziger Musikerinnen und Musikern zusammen. Von Beginn an bereichern das Orchester der Johann Strauß Chor Leipzig und die erstklassigen Solisten Anne Görner und Daniel Blumenschein. Seither gastieren sie erfolgreich in vielen Städten Deutschlands unter anderem in Mühlhausen, Eschborn, Torgau, Osterburken, Leipziger Gewandhaus, Freilichtbühne Eisenhüttenstadt, Bad Düben, Ballenstätt, Reichenbach, Lauchhammer, Bad Schmiedeberg. Die hohe Flexibilität ermöglicht es dem Ensemble eine schöne Mischung aus Strauß, Evergreens und Filmmusik darzubieten. Das wunderbare Zusammenspiel und spontanen Aktionen der Instumentalisten, Chor und Solisten machen jedes Konzert zu einem besonderem Erlebnis. Der Dirigent Erik Schober besticht durch seine sehr charmante Art durch den Abend zu begleiten.

Image

Dirigent: Erik Schober

Erik Schober sang schon in vielen Chören u.a. im Collegium Vocale, Leipzig und dem Leipziger Lehrerchor. Er besitzt eine Ausbildung zum Kinderchorleiter, diese konnte er beim MDR-Kinderchor festigen. Er ist/war Dozent für verschiedene Chorleiterseminare tätig, u.a. für den Berliner Chorverband, Chorverband Sachsen-Anhalt, den Hessischen und den Pfälzer Chorverband.

Seine musikalische Ausbildung begann relativ spät. Erst im Alter von 18 Jahren nahm er seinen ersten Klavierunterricht. Lernte während seines Studiums noch Saxophon.

Er leitet mehrere Chöre. Seit 2001 den Frauenchor "Vocalensemble Borinzi e.V." in Leipzig, Männerchor und Frauenchor Ermlitz e.V. und den Männerchor Torgau e.V. und La Boheme e.V.. Erik Schober gründete im Mai 2006 als Jugendreferent des Landeschorverbandes Sachsen-Anhalt die Chorjugend Sachsen-Anhalt e.V.. Ebenso war er Kreischorleiter des Sängerkreises Giebichenstein.

Seit 2009 rief er das Johann Strauss Orchester Leipzig und den Johann Strauss Chor Leipzig ins Leben. Seit dieser Zeit tourt er mit dieser Formation und den Solisten Anne Görner und Daniel Blumenschein durch Deutschland.
In den letzten Jahren komponiert er verstärkt für verschiedene Chöre und Orchester. 2009 erklangt erstmalig sein Requiem c-Moll für Chor und Orchester. 2012 komponierte er ein Konzert für Pauke und Orchester. Zur Zeit arbeitet er dem Zyklus "Kosmische Studien". Ein Teil davon wird im Sept. 2013 vom Leipziger Symphonieorchester zu Ihrem 50-jährigen Bestehen in Borna uraufgeführt.
In den Spielzeiten 2009/10 und 2012/13 war er musikalischer Leiter bei verschiedenen Projekten des Centraltheater Leipzig.
Seit 2013 ist er Leiter des Robert Schumann Orchesters Leipzig, welches erstmal im Juli auf dem Johannisfriedhof in Leipzig mit einem Sinfoniekonzert debütierte.


Solistin: Anne Görner

Bekannt wurde sie mit der Rolle der Christine im „Phantom der Oper“ von A.L. Webber, in der sie zuletzt am Colosseum Theater in Essen bezauberte und in diversen Fernsehauftritten zu sehen war.

Anne Görner wirkte in zahlreichen Produktionen mit; so gab sie in einer Co-Produktion mit dem SFB die Arianna in der Berliner Erstaufführung „Ali Pascha von Janina“ von Lortzing. Engagements im Musical führten sie nach Stuttgart und Füssen, wo sie die Christine in A.L.Webber’s „Phantom der Oper“ und Prinzessin Sophie in Hummel’s „Ludwig II“ spielte. 2004 wirkte sie als Amore in Gluck’s Oper „Orfeo ed Euridice“ in Theatern von Argos und Oiniades (Griechenland) mit. Richard Sigmund lud sie 2005 nach Italien ein, um in der Uraufführung einer wieder entdeckten Oper von Flotow, „Der Müller von Meran“, an der Seite von Volker Bengel die Hauptpartie der Veronika zu singen. Dort gab sie auch in Mozart’s Oper „Die Zauberflöte“ ihr Debut als Königin der Nacht.

Regelmäßig ist sie in Konzerten und Liederabenden zu hören, wie zum Beispiel im „Messias“ von Händel, in Pergolesi’s „Stabat Mater“ oder mit „Exsultate Jubilate“ von Mozart.

Zur Zeit ist sie in der Rolle der Mabel in der Neufassung nach Gilbert&Sullivan’s „Pirates of Penzance“ an der Neuköllner Oper Berlin zu sehen.

  • „Anne Görner ist mit ihrem klaren Sopran die überragende Sängerin des Abends.“ (Westfälische Rundschau)
  • „... Anne Görner, die mit ihrem lupenreinen Sopran eine frische, lebendig-leuchtende Tonlage findet.“ (NRZ

Solist: Daniel Blumenschein

Der Bariton Daniel Blumenschein studierte in Leipzig an der → Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" bei KS Prof. em. Hermann Christian Polster Gesang. Seine Studien in den Bereichen Lied, Konzert und Oper wurden mit Auszeichnung absolviert.

Daniel Blumenschein gehört zu den gefragtesten Sängern seines Stimmfaches, wenn es um Interpretationen von Konzert- und Oratorienpartien der Komponisten Bach, Telemann, Händel über Mozart, Haydn, Mendelssohn, Dvorák, Verdi, Brahms, Hindemith u.a. geht. Dabei reicht sein umfangreiches Repertoire vom Barock bis zu Kompositionen der heutigen Zeit, welches zum Teil auf CD dokumentiert oder von Rundfunk und Fernsehen übertragen wird.

Sein künstlerisches Schaffen erhält positive Resonanzen mit Prädikaten der erheblichen Bühnenpräsenz, Klangschönheit, emotionalen Überzeugungskraft und des sicheren Gestaltungsinstinkts von Dirigenten, Regisseuren, Kritikern und Publikum.

Johann Strauss Chor Leipzig

Gemäß dem Motto „klein aber fein“ gründete sich unser Chor im Januar 2009.  Die Damen und Herren des Ensembles wurden durch ein sorgfältiges Auswahlverfahren eines Expertenteams ausgesucht.

ImageEin wunderbarer Klang, musikalische Stilsicherheit und eine gehörige Portion Charme und Witz sind die besonderen Markenzeichen des Ensembles. Mit szenischen Einlagen, schaffen es die Sänger auf ihre ganz besondere Weise das Publikum für den Zeitraum des Konzerts in eine andere Welt zu führen. Das facettenreiche und breitgefächerte Repertoire umfasst Operette, Musical, Oper und Evergreens der 50-iger und 60-iger Jahre. Neuem gegenüber aufgeschlossen, legen die Mitglieder großen Wert auf Qualität. So haben alle Ensemblemitglieder langjährige musikalische und sängerische Erfahrung. Einige von ihnen absolvierten darunter die Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig und die Hochschule “Hanns Eisler“ in Berlin, sangen 20 Jahre in einer Band oder waren von Kindesbeinen an Mitglieder in namhaften Chören der Stadt z. B. Rundfunk- und Gewandhauskinderchor, Extrachor der Oper Leipzig,….

Im Mittelpunkt der Konzerttätigkeit stehen regelmäßig Projekte mit namhaften Künstlern und Musikern und dem Johann Strauss Orchester Leipzig. So führte im Januar 2010 eine erste Konzertreise durch Mitteldeutschland. Auch bereicherte das Ensemble den Operettenball Leipzig und das Muttertagskonzert im Gewandhaus. Bei einem spontanen Flashmob-Ausflug in der Leipziger Innenstadt ernteten die Sänger viel Applaus.
Im September 2012 wurde beim MDR - hier ab vier - "Der Chor des Jahres 2012" der zweite Platz belegt. Für Anfang 2014 ist bereits eine Konzertreise geplant.

TERMINE

Kommen sie und lassen Sie sich von unseren Konzerten überraschen!!!

Karten für ausgewählte Konzerte "GLANZLICHTER" der Operette 2016

03.01.2016 um 15 Uhr im Messepark Löbau

  • Tickets


  • oder unter


  • www.eventim.de

  • Repertoire

    Walzer und Polkas von J. Strauss:

    • An der schönen blauen Donau
    • Tritsch-Tratsch-Polka
    • Frühlingstimmenwalzer
    • Kaiserwalzer
    • Wein, Weib und Gesang
    • Geschichten aus dem Wiener Wald
    • Rosen aus Tirol
    • Schenkt man sich Rosen in Tirol
    • Vilja-Lied
    • Ich bin die Christel von der Post
    • Annen-Polka
    • Can Can
    • Wie mein Ahnl 20 Jahr
    • Ich knüpfte manche zarte Bande
    • Draussen in Sievering blüht schon der Flieder
    • Ich schenk mein Herz nur dir allein
    • Gefangenchor aus Nabucco
    • Mein Herr Marquis
    • Ich lade mir gern Gäste ein
    • Leichtes Blut
    • Radetzky-Marsch
    • u.v.m.




    HÖrbeispiele

    Work
    • An der schönen blauen Donau
    • Frühlingstimmenwalzer
    • Radetzky-Marsch
    • Schenkt man sich Rosen in Tirol
    • LIVE-Mitschnitt 29.1.11 Mühlhausen
    • LIVE-Mitschnitt 30.1.11 Torgau












    Videos

    Work
    • …..
    • Dirigent: Erik Schober

      Work
    • Solistin: Anne Görner

      Work
    • Das Orchester

      Work
    • Der Chor

      Work
    • Der Chor

      Work
    • ORCHESTER und Dirigent

      Work
    • SOLISTIN: ANNE GÖRNER

      Work
    • Auftritt: 30.01.11 Torgau

      Work
    • MDR - hier ab vier - auf Platz 2

    Kontaktieren Sie uns

    Hier können Sie uns eine Nachricht senden!






    Impressum

    Musikverlag & -Management
    Erik Schober
    Goldschmidtstr. 24
    Leipzig
    Tel.: 01 73/39 49 609
    E-Mail: Musikmanagement (at) yahoo.de
    Inhaltlich verantwortlicher Domaininhaber: Erik Schober
    Ust-Ident-Nr.: ID DE 231/271/10247

    Haftungsausschluss

    1.) Inhalt des Onlineangebotes
    Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
    Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

    2.) Urheber- und Kennzeichenrecht
    Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
    Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
    Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

    3.) Datenschutz
    Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Nutzung ausschließlich für www.johannstraussorchester.de
    Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefonnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

    4.) Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
    Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.